Gottfried Angerer

Musikalische Leitung Großprojekte
Studiopraxis

Kontakt

Gottfried Angerer – geboren 1963 – absolvierte ein Studium für Jazz und Popularmusik am Bruckner-Konservatorium Linz, das er mit ausgezeichnetem Erfolg abschließen konnte. Zusätzlich absolvierte er eine langjährige Ausbildung an Violine und Viola, ebenfalls am Bruckner-Konservatorium Linz. Ein abgeschlossenes Informatik Studium an der Johannes Kepler Universität Linz rundet die Ausbildung ab.

Seit den 1980er Jahren tourt Gottfried Angerer regelmäßig mit namhaften nationalen und internationalen Musikern und Bands wie John Lee Sanders & The World Blue Band, Bruckner’s Unlimited, SANMERA, Yaqueline Castellanos, Milagros Piñera, Luis Felipe de Armas Bocalandro (Luison) u.v.a.

Zahlreiche Auslandsgastspiele in Europa, Asien und Nahost, sowie Auftritte bei renommierten Festivals wie Festspiele Salzburg/A, Jazzfest Wiesen/A, Donauinselfest Wien/A, Jazz Summer Bozen/I, Europa Jazz Festival Bari/I, Jazz Festival Aarhus/DK, Blues Festival Leysin/CH, Blues Festival Rybnik/PL, Jazz Festival Moskau/RUS, Lent Festival Maribor/SLO, Springfestival Tel Aviv/ISR, u.v.m.

Gottfried Angerer ist Preisträger des Concerto Poll – 2006 (gemeinsam mit Sanmera), BC Interior Music Award 2009 und Western Canada Music Award (mit John Lee Sanders & World Blue Band), sowie beim österreichischen Jazzwettbewerb – Schloss Mauterndorf 1988 und 1989 (mit Bruckner’s Unlimited) u.a.

Mit Bruckner’s Unlimited wurde er immer wieder als musikalischer Vertreter Österreichs bei internationalen Großereignissen engagiert, unter anderen bei der Karlspreis-Verleihung für den ehemaligen Bundeskanzler Franz Vranitzky und den Feierlichkeiten zum EU Beitritt in Brüssel.

Gottfried Angerer ist auf zahlreichen CD-, Video- und TV-Produktionen zu hören bzw. zu sehen. Seit 2014 beschäftigt er sich intensiv mit Musiktheater und kann mittlerweile auf folgende Produktionen als musikalischer Leiter sowie z.T. als Arrangeur zurückblicken: „A Tribute To Queen“ mit 30 ausverkauften Shows im Linzer Landestheater und im Stadttheater Bad Hall, gefolgt von „Jesus Christ Superstar“ und „Respect – A Tribute To The Blues Brothers“. 2019 sorgte eine Neuauflage der Show „A Tribute To Queen“ bei den Sommerfestspielen in Bad Leonfelden für Furore. Im Herbst 2020 folgt das Kultstück „Hair“.